Erdbeertorte mit Schokoquark

Die Eier mit 80 g Zucker zu einer dick-cremigen Masse schlagen. Das Mehl mit der Speisestärke vermischen, darübersieben und mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben.

Eine Springform (24 cm) am Boden mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad 10-12 Minuten backen. Den Tortenboden abkühlen lassen und das Backpapier abziehen.

Indessen die Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Den Quark mit Orangenlikör, 150 g Zucker und Vanillezucker verrühren. Die eingeweichte Gelatine in Abtropfwasser in einem kleinen Topf bei milder Hitze unter Rühren verflüssigen, unter die Quarkmasse heben. Im Kühlschrank halbsteif werden lassen.

Die Sahne steif schlagen, mit der Raspelschokolade unter die Quarkmasse heben. Die Masse auf den Tortenboden streichen, der wieder mit dem Springformring umstellt wurde. Die Käsecreme im Kühlschrank rund 2 Stunden völlig festwerden lassen.

Währenddessen die gehobelten Mandeln in der Pfanne ohne Fettzugabe unter Bewegen goldgelb anrösten. Die Erdbeeren vorbereiten. Den Springformrand entfernen und die Beeren vorsichtig in die Käsecreme drücken. In den Rand die Mandeln drücken.

Zubereitungszeit: 55 Min.
Ruhezeit: 4 Std.
Schwierigkeitsgrad:      pfiffig
Brennwert p. P.: keine Angabe
 
www.chefkoch.de

Zutaten für 1 Portionen:
3   Ei(er)
230 g   Zucker
60 g   Mehl
20 g   Speisestärke
500 g   Quark (20% Fett i.Tr.)
3 EL   Orangenlikör
2 Pck.   Vanillezucker
8 Blätter   Gelatine, weiß
500 ml   Sahne
150 g   Schokoladenraspel
3 EL   Mandel(n), gehobelt
500 g   Erdbeeren